Tipps & Tricks

Erfolgreiche Internetseiten gestalten

Wesentlich für den Erfolg Ihrer Homepage sind Struktur und Inhalte. Die folgenden Tipps geben Ihnen Orientierung, wie Sie einen professionellen Firmenauftritt im Internet aufbauen und gestalten können.

Bevor Sie beginnen, die einzelnen Inhalte zusammenzustellen, sollten Sie Ihren Internetauftritt planen. Setzen Sie sich in Ruhe hin: mit Stift, ein paar Blatt Papier und freiem Kopf.

Überlegen Sie,

  • wen möchten Sie mit Ihrer Internetseite erreichen (Zielgruppe),
  • welche Informationen sind für die Besucher Ihrer Internetseite wesentlich,
  • welche Informationen sind hiervon besonders wichtig.

Entwickeln Sie anschließend die Struktur der Homepage.
Wie sollen die einzelnen Seiten und Menüpunkte heißen?
Welche Inhalte möchten Sie auf welcher Seite präsentieren?

Denken Sie sich in den Besucher Ihrer Homepage hinein.
Bekommt er alle Informationen, die er erwartet?
Welchen Eindruck erhält er wohl, wenn er die Internetseite das erste Mal besucht?

Generell gilt: Versuchen Sie, Ihre Internetseite aus Sicht der Besucher zu gestalten! Fragen Sie auch Ihre Familie, Freunde und Geschäftspartner nach ihrer Meinung.

Aufbau: Das Wesentliche zuerst.

Was bieten Sie für wen an?
Diese Frage sollte direkt auf der Startseite beantwortet werden, am besten innerhalb der ersten drei Zeilen!

Kommen Sie direkt auf den Punkt. Verzichten Sie auf langatmige, nichtssagende Begrüßungstexte. Der Internetnutzer ist ungeduldig, die Seite eines Mitwerbers meist nur einen Klick entfernt.

Textlängen: Informieren Sie kurz und präzise.

Papier ist geduldig - das Internet nicht: Lesen am Bildschirm ist anstrengend. Die meisten Menschen lesen hier nur ungern längere Texte.

Verzichten Sie auf lange Einführungen, Füllworte und austauschbare Werbe-Phrasen.

Stil: Schreiben Sie korrekt, verständlich und persönlich.

Halten Sie die Sätze kurz und simpel. Verwenden Sie aktive statt passive Satzkonstruktionen und sprechen Sie den Internetbesucher direkt an. Komplizierte Bandwurmsätze sind im Internet absolut unbrauchbar.

Schreiben Sie in vollständigen Sätzen. Achten Sie auf eine korrekte Sprache und Schreibweise. Nichts schadet der Wirkung Ihrer Internetseite und Ihrer Reputation mehr, als Tippfehler oder sprachliche Mängel. Lassen Sie die Texte für Ihre Internetseite gegenlesen.

Wahrnehmung: Geben Sie Ihren Texten Struktur.

Gliedern Sie Ihre Texte durch Zwischenüberschriften und Aufzählungen.
Grenzen Sie ab: ein Gedanke/eine Information - ein Absatz.
Heben Sie wichtige Begriffe durch Fettschreiben hervor.

Der Internetnutzer liest nicht, er "scannt": Er überfliegt die Texte und sucht dabei nach Reizwörtern. Helfen Sie seinem Auge. Geben Sie ihm Orientierung.

Klarheit: Bleiben Sie eindeutig.

Schreiben Sie im Internet klar und sachlich. Und vermeiden Sie mehrdeutige humoristische Einlagen.

Kein Scherz: Eine Unternehmenspräsentation im Internet ist kein guter Ort für Späße. Viel zu leicht sind humorvolle Bemerkungen missverstanden. Im Internet haben Sie dann keine Möglichkeit, Ihren Gegenüber aufzuklären. Ihr Besucher sucht auf Ihrer Firmenhomepage nach Informationen, nicht nach Zerstreuung. Und diese Informationen möchte er so schnell und eindeutig wie möglich erhalten. Mögliche Ausnahmen bestätigen da die Regel.

Wirkung: Weniger ist mehr.

Texte sind der wesentliche Baustein und Informationsträger im Internet. Bilder, Grafiken und Videos sind nützliche und attraktive Elemente. Sie sollten in der Regel jedoch ergänzend eingesetzt werden und den Text in seinen Aussagen unterstützen oder zusätzliche Informationen geben.

Gehen Sie daher sparsam mit Abbildungen um. Diese sollten nicht den Blick auf das Wesentliche versperren. Bedenken Sie stets, wie Sie durch den Einsatz von grafischen Elementen das Auge Ihres Homepagebesuchers lenken und seine Wahrnehmung der Inhalte verändern.

Weniger ist mehr. Das gilt auch für den Einsatz sogenannter Hyperlinks. Durch Hyperlinks können Sie die Besucher Ihrer Internetseite auf andere Seiten verweisen. Zum Beispiel wenn es dort weiterführende Informationen zu einem Thema gibt. Dies ist eine oftmals sinnvolle Möglichkeit.

Doch bedenken Sie hierbei: In erster Linie möchten Sie Ihr eigenes Angebot vorstellen und damit neue Kunden gewinnen. Wie soll das gehen, wenn Sie Ihre Besucher frühzeitig "wegwinken"?

Vertrauen: Geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht.

Das Internet ist ein unpersönliches Medium. Schaffen Sie Vertrauen und punkten SIe durch eine persönliche, sympathische Darstellung. Stellen Sie sich Ihren Besuchern persönlich vor, z.B. mit Foto und kurzem Werdegang.

Bieten Sie Kontaktmöglichkeiten per E-Mail und Telefon. Wenn Kunden Ihr Unternehmen nicht nur im Internet sondern auch vor Ort besuchen, ist eine Anfahrtsbeschreibung hilfreich.

Hinweis auf Informationspflicht:

Unabhängig von der vertrauensbildenden Wirkung einer personenbezogenen Unternehmenspräsentation müssen Sie in Deutschland als Betreiber einer kommerziellen Internetseite ein Impressum mit detaillierten Betreiberinformationen und Kontaktangaben bereithalten.

 

Existenzgründung

  • Hamburg, Berlin, Hannover, Essen
    Dortmund, Düsseldorf, Köln, Leipzig

in

Dresden, Frankfurt, Karlsruhe, Stuttgart,
Nürnberg, Ulm, München, Regensburg

Deutschland

Bremen, Münster, Aachen, Bochum,
Bielefeld, Wiesbaden, Mannheim ...

Follow Us